Startseite | Kontakt
Datenbank-Suche
 
Banderole

A:

zurück Ahaus-Ottenstein


Johann Hast (1808-1852) war Lehrer in seinem Geburtsort Ottenstein. Unter anderem mit Eduard Michelis (1813-1855) begründete er das Sonntagsblatt für katholische Christen, das seit Mai 1842 in Münster erschien. Er hinterließ ein umfangreiches Werk, das in der Mehrzahl aus Liedersammlungen sowie Schul- und Gebetbüchern besteht. Weiterhin verfaßte er eine Geschichte der Wiedertäufer, von ihrem Entstehen zu Zwickau bis auf ihren Sturz zu Münster in Westfalen (Münster 1836).

Überliefert ist ein wenig freundliches Urteil Annette von Droste-Hülshoffs über ihn: Sie bezeichnete ihn als »kompletten Windbeutel und Projektemacher«. Über Hasts Geburtsort finden sich in ihrem Epos »Die Schlacht im Loener Bruch« die Verse: »auf Wiesenfluren, nett und fein, / zeigt sich der Flecken Ottenstein.«



drucken