Startseite | Kontakt
Datenbank-Suche
 
Banderole

A:

zurück A wie Ausstellungen


Eine Dauerausstellung zur westfälischen Literatur von den Anfängen bis heute zeigt das »Museum für Westfälische Literatur« in Oelde-Stromberg. Die Exponate im Erdgeschoss widmen sich der Literatur bis 1900, während es im oberen Stockwerk themenbezogen um »Heimat«, »Soziale Dichtung«, »Theater« und die »Moderne« geht. Daneben präsentiert das Museum jährlich vier Wechselausstellungen. Diese widmen sich einzelnen Dichterpersönlichkeiten aus Vergangenheit und Gegenwart (etwa Paul Schallück, Peter Rühmkorf oder Hertha Koenig), übergreifenden Themen (»Visuelle Poesie«, »Bilder.Buch.Kunst«, »Home sweet home. Besuche bei westfälischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern«) oder stellen westfälische Buchillustratoren vor. Eingeführte Orte für Literaturausstellungen sind auch die großen westfälischen Universitäts- und Landesbibliotheken in Dortmund, Münster und Detmold (s. die entsprechenden Stichpunkte). Daneben sind aus den letzten Jahren eine Ausstellung des Jenny-Aloni-Archiv der Universität Paderborn über ihre Namenspatronin zu nennen sowie eine Präsentation der Droste-Gesellschaft, in der sie ihre eigene Vergangenheit, besonders die Gleichschaltung der Gesellschaft im Nationalsozialismus, kritisch reflektierte.

drucken