Startseite | Kontakt
Datenbank-Suche
 
Banderole

M:

M wie Märchen

Die Geschichte der deutschen Kinderliedersammlungen beginnt 1806/08 mit Achim von Arnims und Clemens Brentanos »Des Knaben Wunderhorn«.
weiter...

M wie Mundart

Der klassische westfälische Mundartdichter ist Augustin Wibbelt. Er stammt aus der Ahlen-Vorhelmer Bauerschaft Schäringerfeld (»Mein Jugendparadies liegt in einer Ecke des Münsterlandes, recht im Herzen von Westfalen...«). Sein Name weist jedoch weit über seinen Geburtsort hinaus, was mit Wibbelts Lebensstationen als Priester zusammenhängt, die ihn nach Münster, Kleve und Duisburg führten.
weiter...

M wie Museum

2006 feierte das »Museum für Westfälische Literatur« sein 5-Jähriges Jubiläum. Im Vorfeld der Gründung war viel gemutmaßt worden: Mit seinem Standort in der Oelde-Stromberger Bauerschaft Nottbeck liege das Museum viel zu weit ab vom Schuss.
weiter...